Ein Service der

Inhalt

99. Jahrgang, 2019, Heft 11 · S. 777-783

Analysen und Berichte

Einkommensteuer im Spiegel der nachgelagerten Besteuerung von Alterseinkünften

David Gutmann, Fabian Peters, Bernd Raffelhüschen

Wie wird die 2005 verabschiedete und sukzessiv eingeführte nachgelagerte Besteuerung von Alterseinkünften die Höhe des Einkommensteueraufkommens und den Aufkommensanteil von Menschen im Rentenalter beeinflussen? Die Autoren kommen zu dem Ergebnis, dass zwar insgesamt langfristig mit sinkenden Steuereinnahmen zu rechnen ist, die nachgelagerte Besteuerung diesem Trend allerdings entgegenwirkt. Der Beitrag älterer Menschen zum Gesamtsteueraufkommen wird sowohl aufgrund deren höherer individueller Steuerzahlungen als auch eines wesentlich höheren Anteils der über 60-Jährigen, die tatsächlich Steuern zahlen, deutlich ansteigen.

Title: Income Tax and Retroactive Taxation of Retirement Income

Abstract: The authors examine to what extent the retroactive taxation of retirement income (adopted by the legislator in 2005 and gradually introduced) will affect both the amount of income tax revenue and the share of income tax revenue born by older people by 2040. They distinguish between effects due to the demographic shift of the ageing population and the change in tax law. They expect the overall tax revenue to decline in the long term. However, the retroactive taxation counteracts this decline. The contribution of older people to total tax revenue will increase significantly both due to their higher individual tax payments and a much higher proportion of persons over 60 who actually pay income taxes.

JEL Classification: D31, H24, J11, J26

Hinweis

Dieser Artikel des Wirtschaftsdienst unterliegt einer Embargo-Frist von zwei Jahren und ist im November 2021 an dieser Stelle frei verfügbar. Sie können ihn aber über SpringerLink beziehen. Oder Sie nutzen den Zugang über Ihre Bibliothek vor Ort.