Ein Service der

Inhalt

99. Jahrgang, 2019, Heft 2 · S. 148-150

Analysen und Berichte

Europäische Fußball-Superliga aus sportökonomischer Sicht

Florian Follert

Europäische Fußballklubs spielen mit der Idee eine von der UEFA unabhängige Superliga zu gründen, in der nur ausgewählte Top-Mannschaften antreten würden. Am Beispiel des FC Bayern München wird sportökonomisch untersucht, welche Kosten und welche Nutzen die Bayern von einer solchen europäischen Superliga zu erwarten hätten.

Title: European Football: The Superleague from an Economic Point of View

Abstract: There are increasing media reports concerning a planned Superliga in European football. This paper analyses the debate from an economic point of view. A cost-benefit analysis is presented from the perspective of the FC Bayern Munich, which is one of two German candidates for the Superliga. The analysis points out that advantages and disadvantages must be balanced and any decision faces uncertainty.

JEL Classification: D61, Z20

Hinweis

Dieser Artikel des Wirtschaftsdienst unterliegt einer Embargo-Frist von zwei Jahren und ist im Februar 2021 an dieser Stelle frei verfügbar. Sie können ihn aber über SpringerLink beziehen. Oder Sie nutzen den Zugang über Ihre Bibliothek vor Ort.