Ein Service der

Inhalt

99. Jahrgang, 2019, Heft 8 · S. 567-569

Analysen und Berichte

Libra ist eine Herausforderung für Europa

Björn Holste, Thomas Mayer

Eine von Facebook angeführte Unternehmensgruppe plant die Einführung der neuen Kryptowährung Libra. Die Initiative wurde stark kritisiert. Aber der Einsatz der Blockchain-Technologie für Geldtransfers kann nicht auf Dauer verhindert werden. Vielmehr könnte die Initiative der Digitalisierung des Geldes einen großen Schub verleihen. Allerdings gibt es kaum ein europäisches Unternehmen, das an diesem Projekt teilnimmt. Daher besteht die Gefahr, dass Europa bei der Digitalisierung des Geldes verliert.

Title: Libra is a Challenge for Europe

Abstract: In June of this year, a group of 28 companies led by Facebook published a White Paper proposing the creation of a new crypto currency named Libra. The initiative has been much criticised by politicians, regulators and central bankers. But these critics will not be able to prevent the use of blockchain technology for money transfers forever. The initiative could give the digitalisation of money a big boost. There is hardly a European company able to participate in this project, however. This presents the risk that Europe will lose out in the digitalisation of money.

JEL Classification: L6, O14, O30

Hinweis

Dieser Artikel des Wirtschaftsdienst unterliegt einer Embargo-Frist von zwei Jahren und ist im August 2021 an dieser Stelle frei verfügbar. Sie können ihn aber über SpringerLink beziehen. Oder Sie nutzen den Zugang über Ihre Bibliothek vor Ort.